Viola Denecke Praxis für Psychotherapie (HeilprG) und Kunsttherapie Psychosomatik - Psychiatrie - Onkologie
Viola DeneckePraxis für Psychotherapie (HeilprG) und KunsttherapiePsychosomatik - Psychiatrie - Onkologie 

Therapie

Kunsttherapie

Wenn Worte fehlen...

Manchmal ist es schwer die richtigen Worte zu finden -
egal ob in der Partnerschaft, im Berufsleben, in schwierigen Zeiten, nach einschneidenden Lebensereignissen usw.
Es fehlen die Worte für das, was gerade passiert und es ist einfach schwer es zu be(greifen).



Kunsttherapie kann innere Vorgänge wie Gefühle, Wünsche, Verlorenes, Talente, Unklares  - sichtbar, greifbar und somit begreifbarer machen.
Innere Bilder werden zu fassbaren Bildern, werden zur Sprache und zu Worten.

übrigens:
Es wird dabei durchaus viel gesprochen!

Und:
Sie müssen überhaupt nicht malen können...


Meine Ausbildung habe ich in Analytischer Kunsttherapie gemacht - und so steht der analytische Grundgedanke bei mir auch im Vordergrund.

Das muss aber nicht heißen, dass alles bis in die Kindheit zurückverfolgt werden muss.

Die Analyse beginnt doch schon viel eher - ich analysiere, wen ich vor mir habe - und analysiere die Situation, in der Sie sich befinden.

 

Selbstverständlich findet das Ganze im Rahmen einer Gesprächstherapie statt.

Die Kunsttherapie ist ohnehin nur eine Methode, die das Gespräch unterstützt.

Manchmal wird das Thema ja auch konkret mitgebracht und es besteht das Bedürfniss, zunächst einmal darüber zu sprechen.

Vielleicht benötigen Sie auch einfach eine Reflektion oder neue Impulse.

Dann ist das so.

Diese Fragen werden wir zusammen in Ruhe im Erstgespräch erörtern.